Ausflug an den Lage Maggiore

Ausflug an den Lago Maggiore
vom 12.09. bis 15.09.2019
Gut gelaunt bestiegen die Chormitglieder mit ihren Partnerinnen am frühen Donnerstagmorgen den Bus. Die Reise führte durch die Schweiz nach Luzern. Dort wurde der erste Halt gemacht. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, auf eigene Faust diese wundschöne Stadt zu erkunden.

Weiter ging es über Lugano nach Meina am Lago Maggiore. Dort wurde die Reisegruppe im Hotel Villa Paradiso empfangen.
Der Tag klang auf der Terrasse des Hotels mit einem wunderschönen Ausblick auf den See und die Berge aus. Dabei kam auch der Gesang nicht zu kurz.
Nach einem ausgiebigen Frühstück stand eine Fahrt nach Stresa auf dem Programm. Nach einer kurzen Besichtigung der Stadt hieß es „Leinen los“ und wir bestiegen das Schiff um die Inseln Isola Bella und danach Pescatori anzusteuern.
Es gab genügend Zeit, auf eigene Faust auf Entdeckungstour zu gehen. Viele tolle Eindrücke belohnten die Teilnehmer.
Der Tag wurde wieder auf der Terrasse des Hotels beschlossen.
Der Freitag begann mit der Busfahrt in den nördlichen Teil des Lage Maggiore, der Stadt Domodossola. Dort bestiegen wir den Panoramazug der Centovallo-Bahn. Die Zugstrecke führt über 52 km nach Locarno in der Schweiz. Dabei werden 83 Brücken und 31 Tunnel passiert.
Wieder festen Boden unter den Füßen war dort ein Stadtbummel angesagt.
Am dritten Tag hieß es schon wieder: Koffer packen. Nach kurzer Fahrt erreichten wir den Ortasee. Nach der Besichtigung der Insel und der Basilika vom Hl. Julius wurde dann endgültig die Heimreise angetreten. Erfüllt von den vielen Eindrücken und Erlebnissen attestierten die Reiseteilnehmer den Verantwortlichen des Vereins einen gelungenen Ausflug..